Die Welt der Hanse (#HanseMOOC)

  • Selbstlernangebot
  • Julia Seidl
  • Deutsch
  • 8 Wochen
  • kostenlos

Was erwartet Dich in diesem Kurs?

Gemeinsam mit Experten unterschiedlicher Fachgebiete wird die Entwicklung und Ausdehnung des Städte- und Wirtschaftsbundes ebenso lebhaft dargestellt, wie Verfahren erläutert werden, die Forschern zur Erschließung der Vergangenheit dienen. Du erfahrst, wie Grabungen vorgenommen, Artefakte gesichert, datiert und in den geschichtlichen Kontext eingeordnet werden. Mit welchen Methoden lassen sich Grundmauern und Befestigungsanlagen, Bestattungstechniken und Kultverhalten richtig deuten? Wie erkennt man, wo eine Ausgrabung sinnvoll erscheint? Welche Techniken nutzen Archäologen für das Auffinden, Bergen und Konservieren der Funde? Diese und weitere Fragen werden in diesem Kurs beantwortet.

Wer führt diesen Kurs durch?

Maria Seier

Maria Seier, B. A., studiert berufsbegleitend an der FernUniversität in Hagen den Master-Studiengang „Europäische Moderne” mit Schwerpunkt Geschichte. Ihre Studienschwerpunkte liegen auf der mittelalterlichen Stadtgeschichte und der Geschichte der Hanse. Für das Europäische Hansemuseum Lübeck hat sie zum Themenbereich „Hansetage" die wissenschaftlichen Recherchearbeiten übernommen. Derzeit schreibt sie ihre Masterarbeit zu Rang, Ehre und Ansehen auf Hansetagen. Maria Seier wird diesen Kurs betreuen.

Maria Seier

Julia Seidl

Julia Seidl (MA) studierte Germanistik und Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Bereits vor dem Studium war sie an Grabungen und deren Vorbereitung in Lübeck beteiligt. Während des Studiums belegte sie zudem Seminare in unterschiedlichen Fachbereichen von Geschichte bis Chemie. 2013 bis 2014 arbeitete Julia Seidl gemeinsam mit der Fachhochschule Lübeck an dem HanseMOOC, für dessen Konzeption sie zuständig war.

Julia Seidl

Was kannst du in diesem Kurs lernen?

  • Du bist in der Lage, die geschichtliche Entwicklung der Hanse wiederzugeben.
  • Mittels grundlegender archäologischer Methoden kannst Du historische Funde einordnen und interpretieren.
  • Du bist in der Lage, die Altertumswissenschaft und deren Forschung im Rahmen interdisziplinärer Wissenschaften und Methoden zu diskutieren und differenziert sowie kritisch historische und archäologische Informationen einzuschätzen.

Wie ist der Kurs aufgebaut?

  1. Einführung in die Hanse
  2. Archäologische und historische Grundlagen
  3. Datierungsmethoden
  4. Spurensuche
  5. Beziehungen und Bezüge
  6. Grabungsablauf und Fundanalysen
  7. Leben in einer Gemeinschaft
  8. Hanse heute

Vorkenntnisse

Für diesen Kurs ist kein spezifisches Vorwissen notwendig.

Arbeitsaufwand

Für alle Kursaktivitäten sollten ca. 3 Stunden pro Woche eingeplant werden.

Leistungsnachweis

In diesem Kurs kannst du ein Weiterbildungszertifikat und Badges erhalten.

Veranstalter

Fachhochschule Lübeck  

Förderer

Land Schleswig Holstein