KlimaMOOC (#klimauni)

  • Selbstlernangebot
  • WWF und DKK
  • Deutsch
  • 6 Wochen
  • kostenlos

Was erwartet Dich in diesem Kurs?

Der Klimawandel ist da, es lässt sich nicht mehr abstreiten. Erste Anzeichen für Veränderungen sind deutlich wahrnehmbar. Rund um den Globus gibt es immer häufiger extreme Wetterbedingungen und das arktische Eis verschwindet. Den Temperaturanstieg bekommen wir schon im Alltag zu spüren.

Diese und andere Phänomene werden sich verstärken und die Lebensbedingungen für uns alle mehr oder weniger drastisch beeinflussen. Unser Klima ist unsere Zukunft. Die Veränderungen in unserer Umwelt verunsichern und werfen Fragen auf...

Kann man sich auf die Folgen dieses Geschehens einstellen? Wie kann man solche und ähnliche Beobachtungen einordnen? Welche Ursachen kann man den Veränderungen zuschreiben? Welche Prognosen sind möglich? Was kann ich persönlich tun?

Diesen Fragen stellt sich hier in unserem MOOC eine Gruppe von führenden deutschen Wissenschaftlern aus renommierten Forschungsinstituten.

Unsere Keyspeaker sind:

Weitere Klima-Spezialisten, auch aus anderen Disziplinen, runden das Bild mit ihrem wissenschaftlichen Sachverstand ab.

Unsere Experten werden die zum Teil emotional diskutierte Thematik des Klimawandels und seiner Folgen auf wissenschaftliche Grundlagen stellen. Sie gehen dabei von einem international anerkannten Standard aus, dem 5. Sachstandsbericht des IPCC.

Der IPCC (Intergovernmental Panel of Climate Change) ist das Gremium, in dem sich weltweit Wissenschaftler zusammenfinden, um die globale Lage einzuschätzen.

In diesem MOOC wird dir der auf diesem internationalen Niveau diskutierte Stand der Forschung verständlich aufbereitet präsentiert. So kannst du in Zukunft informiert entscheiden und, wenn du möchtest, aktiv werden.

  • Alle Interessierten finden hier verständlich aufbereitete Wissenschaft zu einer Fragestellung, die uns alle angeht.
  • Lehrkräfte und Studierende können das Thema auch im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Unterricht aufnehmen.
  • Energiemanager und -berater in Kommunen und Städten erhalten mit diesem Kurs eine einfache Möglichkeit, sich klimafit zu machen und bestehendes Wissen zu vertiefen.

Was kannst du in diesem Kurs lernen?

Durch die Teilnahme und aktive Mitarbeit im Kurs erwirbst du ein fundiertes Grundverständnis des Klimasystems und des Klimawandels und der damit verbundenen komplexen Zusammenhänge.

Du lernst, natürliche und anthropogene, d. h. vom Menschen gemachte, Einflüsse auf das Klimasystem und natürliche Klimaschwankungen zu unterscheiden. Diese Unterscheidung ist wichtig, um die Ursachen des Klimawandels besser einzuschätzen.

Du lernst, die Folgen des anthropogenen Klimawandels für Natur und Gesellschaft richtig einzuordnen.

Außerdem bekommst du einen Überblick über Handlungsmöglichkeiten.

Ganz nebenbei erfährst du eine Menge über die wissenschaftliche Arbeitsweise in der Klimaforschung und ihre wichtigsten Methoden. Das hilft dir in Zukunft dabei, die von bestimmten Interessengruppen beeinflusste Darstellung des Themas von wissenschaftlich belastbarem Wissen zu unterscheiden.

Außerdem weißt du nach dem Kurs, wo du verlässliche Quellen für wissenschaftliche Informationen und sachlich aufbereitete Darstellungen findest. Du kennst dann die wichtigen wissenschaftlichen Institutionen in der Klimaforschung und namhafte deutsche Forscherpersönlichkeiten.

"Last but not least" lernst du eine Menge interessanter Leute kennen, die ähnliche Interessen und Fragen haben wie du. Dieser Kurs hilft dir dabei, neue Kontakte zu finden und dich in der Community zu vernetzen.

 

Wie sieht das Lernen an der #klimauni aus?

In einer Lern-Community näherst du dich dem Thema über interaktive Video-Inhalte, die mit Quizzes angereichert sind, die das Lernen interessanter und nachhaltiger machen. Dieser Kurs wird nicht von Tutoren betreut. Du lernst mit und von den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der sozialen Gemeinschaft.

Es gibt kleine Aufgaben, die dir erlauben, dich aktiv mit bestimmten Fragestellungen auseinanderzusetzen und du kannst ein Lerntagebuch führen. In den Foren können die neuen Inhalte mit Gleichgesinnten diskutiert werden.

Außerdem kannst du offiziell registrierte Badges erwerben, die dein Citizenship-Engagement und deinen Kenntnisstand reflektieren. Zum Abschluss bekommst du ein Weiterbildungszertifikat, wenn du 80% der Video-Quizfragen richtig beantwortet hast.

Vorkenntnisse

Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Ein grundsätzliches Interesse am Thema und Lust auf Wissenschaft, neue Einsichten und interessante Leute sind hilfreich.

Arbeitsaufwand

Die gesamte Kursdauer beträgt 6 Wochen.

Leistungsnachweis

In diesem Kurs kannst du ein Weiterbildungszertifikat und Badges erhalten.

Veranstalter

WWF - Tina Harms  

Förderer

Robert Bosch Stiftung